Aktuelles:

 
  • Stellenausschreibung der Lebenshilfe Gifhorn

    Im Zuge einer langfristigen Nachfolgeplanung sucht die Lebenshilfe Gifhorn für ihren langjährigen Geschäftsführer, der zum 31.12.2019 in den Ruhestand gehen wird, einen Geschäftsführer (m/w).

    [22.11.2017, 13:37]
     
     
  • Zum Koalitionsvertrag in Niedersachsen: Wahlrecht für Menschen mit Behinderung kommt – Wohnen muss weiterhin ein soziales Thema bleiben

    Wir freuen uns, dass unsere Forderung nach einer Änderung des Niedersächsischen Wahlgesetzes im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention Einzug in die Koalitionsvereinbarung gefunden hat“, so der Vorsitzende der Lebenshilfe Niedersachsen Franz Haverkamp bei der Bewertung des Koalitionsvertrages für die Niedersächsische Landesregierung. Dieses Thema war für die Lebenshilfe Niedersachsen ein Schwerpunktthema im Jahr 2017, da der Wahlrechtsausschluss in Niedersachsen aus Sicht der Lebenshilfe gegen den im Artikel 38 Grundgesetz formulierten Grundsatz der Allgemeinheit der Wahl verstößt und Menschen mit Behinderung damit in rechtswidriger Weise diskriminiert. In Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein wurden die Landeswahlgesetze bereits geändert.

    [17.11.2017, 13:52]
     
     
  • Stellenausschreibung der GBA Langenhagen

    Die GBA Langenhagen sucht zu sofort für ihre Geschäftsstelle in Langenhagen/Wiesenau eine/n Mitarbeiter/in für die Projektassistenz mit einem abgeschlossenen Studium in einer für die Aufgaben entsprechenden Fachrichtung z. B. Dipl. Sozialpädagogen/in oder vergleichbare Qualifikation für 20 Std./Woche.

    [17.11.2017, 13:38]
     
     
  • Stellenausschreibung der OBW Emden

    Im Rahmen des Förderprogramms „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ (EUTB) nach dem Bundesteilhabegesetz, ausgeschrieben vom Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, planen wir den Aufbau von Beratungsstellen für Ratsuchende in der Stadt Emden und den Landkreisen Aurich und Leer. Hierfür sucht die OBW Emden – unter der Voraussetzung der Bewilligung des Antrages - zum 1.1.2018 mit 39 Std./Wo einen/ eine Sozialpädagogen / Sozialpädagogin oder vergleichbare Qualifikation als Leitung und zwei Sozialpädagogen (m/w) / Sozialarbeiter (m/w) / vergleichbare Qualifikationen.

    [10.11.2017, 11:54]
     
     
  • Stellenausschreibung der Harz-Weser-Werkstätten

    Die Harz-Weser-Werkstätten suchen zum 1. Februar 2018 für unsere Außenwohngruppe Im Hai in Sievershausen einen Heilerziehungspfleger (m/w) für den Gruppendienst (Schichtdienst).

    [09.11.2017, 09:30]
     
     
  • Stellenausschreibung der Lebenshilfe Salzgitter

    Für den Bereich Wohnen „Sandgrubenweg“ und „Kattowitzer Straße“ sucht die Lebenshilfe Salzgitter zu sofort Mitarbeiter m/w für den Tag-/Nachtdienst (Teilzeit, 20 Std. bis zu 30 Std./Woche).

    [08.11.2017, 11:28]
     
     
  • Stellenausschreibung der Lebenshilfe Burgdorf

    Die Lebenshilfe Burgdorf sucht zum 01.12.2017 eine/einen Leiterin/Leiter des Familienentlastenden Dienstes (FeD) in Vollzeit (38,5 Arbeitsstunden/Woche). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD. Sie sind Sozialarbeiter/in / Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Dipl. oder Bachelor) mit staatlicher Anerkennung oder haben eine vergleichbare Qualifikation.

    [08.11.2017, 11:25]
     
     
  • Stellenausschreibung der GBA Langenhagen

    Die GBA Langenhagen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Wohnbereich für erwachsene Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung eine Fachkraft (Sozialpädagoge/Sozialpädagogin, Heilpädagoge/Heilpädagogin oder vergleichbare Qualifikation) für 25 - 30 Std./Woche.

    [08.11.2017, 11:20]
     
     
  • Stellenausschreibung der GBA Langenhagen

    Die GBA Langenhagen sucht zum 01.12.2017 für ihren Wohnbereich in Langenhagen/Wiesenau für erwachsene Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung eine Mitarbeiterin / einen für den Nachtdienst für 60 Std./Monat, zunächst befristet auf ein Jahr.

    [08.11.2017, 11:17]
     
     
  • Franz Haverkamp als Vorsitzender der Lebenshilfe Niedersachsen bestätigt –Politik für Menschen mit Behinderung muss sich im Koalitionsvertrag deutlich widerspiegeln

    Franz Haverkamp als Vorsitzender der Lebenshilfe Niedersachsen bestätigt –Politik für Menschen mit Behinderung muss sich im Koalitionsvertrag deutlich widerspiegeln

    „Politik für Menschen mit Behinderung muss sich im Koalitionsvertrag gleich welcher Koalition deutlich widerspiegeln“, forderte der Vorsitzende der Lebenshilfe Niedersachsen, Franz Haverkamp, auf der heutigen Mitgliederversammlung in Hannover. „Dabei geht es uns insbesondere auch um die Vorhaben, die von der bisherigen Landesregierung nicht zum Abschluss geführt wurden“, so Haverkamp weiter.

    [28.10.2017, 17:34]
     
     
 
Stellenmarkt der LEBENSHILFE NIEDERSACHSEN
 
 
Programm 2015 AfR
 
 

Fortbildungsprogramm für Menschen mit Behinderungen 2015

Fortbildungsprogramm für Menschen mit Behinderungen 2015
 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. - Nordring 8G, 30163 Hannover -