Stellenausschreibung der Lebenshilfe Verden

Im Rahmen des Förderprogramms „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“ (EUTB) nach dem Bundesteilhabegesetzt, suchen wir - unter der Voraussetzung der Bewilligung des Antrages - für die neu einzurichtende unabhängige Beratungsstelle „Teilhabeberatung Aller-Weser-Wümme“ e.V. in Verden zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit 19,5 Std./Woche, zunächst befristet bis zum 31.12.2020, eine

Projektleitung



Der Verein „Teilhabeberatung Aller-Weser-Wümme“ e.V. hat das Ziel ein unabhängiges Beratungsangebot im Landkreis Verden aufzubauen, das parteilich, ganzheitlich und emanzipatorisch sowie dem Peer Prinzip verpflichtend ist. Als Projektleitung sind Sie für den Aufbau und die Entwicklung der künftigen Beratungsstelle und deren Beratungsangebot verantwortlich. Zu Ihren Aufgaben gehört die Durchführung der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung, die sich an der Persönlichkeit und individuellen Situation der / des Ratsuchenden orientiert. Die Beratungsangebote sollen insbesondere die im Vorfeld der Beantragung von Teilhabeleistungen notwendige Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfe geben, um die Ratsuchenden über Rechte und Pflichten, mögliche Leistungen zur Teilhabe, Zuständigkeiten und den Verfahrensablauf zu informieren.


Ihre Aufgaben:

-Ratsuchende zu allen Fragen der Teilhabe personenzentriert zu beraten, gegebenenfalls aufsuchend
-Beratung über die unterschiedlichen Teilhabeförderungsangebote in den Lebensbereichen Arbeit, Freizeit, Wohnen etc.
-Eigenständige Büroorganisation und –verwaltung
-Implementieren der gewünschten Beratungsstrukturen, unter besonderer Berücksichtigung der Beratungsmethode des Peer Counseling
-Fachliche und dienstliche Leitung der direkt unterstellten Mitarbeiter
-Gewinnung, Koordination und Begleitung der ehrenamtlich Beratenden
-Zusammenarbeit mit und Unterstützung der Fachstelle Teilhabeberatung, sowie die Umsetzung der vorgegebenen Qualitätsstandards derer
-Organisation von Fachveranstaltungen und weiterführenden Angeboten
-Recherche, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
-Entwicklung eines Konzeptes zur Erstellung eines Qualitätsstandards der Beratungsformen


Ihr Profil:

-Sie haben einen Fachhochschul- oder Hochschulabschluss im Bereich Pädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
-Sie haben Erfahrung in der Beratung von Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Angehörigen
-Sie initiieren, strukturieren und begleiten Prozesse in allen Belangen Ihres Arbeitsbereiches. Es gelingt Ihnen leicht, auch in komplexen Zusammenhängen den Überblick zu behalten.
-Sie bringen Entscheidung- und Verantwortungsfähigkeit sowie Beratungs- und Methodenkompetenz mit
-Sie besitzen gute Kenntnisse im Sozial- und Rehabilitationsrecht
-Sie verfügen über eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit
-Sie haben eine Vorstellung von Peer-Beratung und können unvoreingenommen auf Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen zugehen
-Die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung, insbesondere im Peer Counseling, ist gegeben
-Mobilitätsbereitschaft in der Region Verden
-Eigener PKW


Wir bieten:


-Eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe
-Ansprechendes Arbeitsumfeld mit durchgängig barrierefreiem Arbeitsplatz
-Möglichkeit zur beruflicher Weiterbildung und persönlicher Entwicklung
-Vergütung je nach Qualifikation nach TVöD-SuE


Der Bewerbung von schwerbehinderten Bewerber/innen sehen wir mit besonderem Interesse entgegen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an: „Teilhabeberatung Aller Weser Wümme e.V.“, z. Hd. Herr Oliver Geweke, Am Allerufer 6, 27283 Verden (Aller)

E-Mail-Bewerbungen bitte nur als zusammengefasstes PDF-Dokument an: o.geweke@lebenshilfe-verden.de

Rückfragen unter 0159 / 04079767 (Frau Jäger)



 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. - Nordring 8G, 30163 Hannover -